TAIJI-QiGong ist eine Übungsform, die zur Gesundheitsförderung, Vorbeugung und Heilung dient indem der freie Fluss von Qi („tchi“ gesprochen, einfach übersetzt: Lebensenergie) und Blut gefördert wird.

Die Übungen sind leicht erlernbar und für alle Altersklassen geeignet.

Qi fließt durch Leitbahnen, den so genannten Meridianen. Meridianen sind in der chinesischen Medizin Kanäle, durch welche die Lebensenergie Qi fließt. Ist der freie Fluss länger gestört, können Krankheiten entstehen.

Sowohl aus der Sicht der chinesischen Medizin, als auch der westlichen Medizin stellen die Körperhaltungen der Übungsform Taiji-Qigong Idealhaltungen dar, die physiologische Funktionen in optimaler Weise unterstützen.

Wir erarbeiten eine natürlich angenehme leichte Körperhaltung, Entspannung der Kopf- Hals- und Schultermuskulatur hin zu einer guten Standfestigkeit. Die Übungen wirken dabei nicht nur entspannend, sondern auch kräftigend und es entwickelt sich bei längerem Üben (wieder) eine natürlich tiefe Bauchatmung.

Kursleiterin: Yvonne Pasternak, Gesundheitspädagogin (SKA), Übungsleiterin TAJI-QiGong in Ausbildung.

10 Kursstunden à 1,5 Stunden

Neue Kurstermine stehen momentan noch nicht fest.

Zurück
Anfragen